Question: Warum es wichtig ist Vergessen zu können?

Vergessen ist nützlich: Wer nicht vergisst, kann sich an neue Dinge auch nicht erinnern. Und schlimme Erlebnisse aus der Vergangenheit vergisst man am besten sowieso. Sinnvolles Vergessen also. In extremer Form kann das Nicht-Vergessen dazu führen, kein normales Leben führen zu können.

Warum müssen wir vergessen?

Im Alltag ist es ganz normal, dass man unwichtige Dinge schnell vergisst. Dieses Vergessen ist ein Schutz des Gehirns gegen Überbelastung. Der Mensch wird immerzu mit Reizen überflutet. Je weniger Ruhe der Mensch hat und je höher der Stress ist, dem er ausgesetzt ist, desto höher die Vergesslichkeit.

Wie erinnert sich der Mensch?

Es gibt aber noch einen weiteren Grund: Woran wir uns später erinnern, hängt von unserer Stimmung, Lebensgeschichte und persönlichen Wertesystem ab. Noch dazu sind Erinnerungen wandelbar. Vor dem Hintergrund neuer Erfahrungen verändern sie sich, ohne dass wir selbst es bemerken.

Kann ein Mensch Vergessen?

Einige wenige Menschen können nicht vergessen. In den USA ist eine Frau namens Jill Price seit dem Jahr 2006 wegen dieser Fähigkeit berühmt. Forscher der Universität Irvine (USA) haben das Phänomen „Hyperthymestisches Syndrom“ (etwa: außergewöhnliches Gedächtnis) genannt.

Join us

Find us at the office

Kaniewski- Tiesman street no. 105, 89242 The Valley, Anguilla

Give us a ring

Kalya Wicht
+26 235 624 296
Mon - Fri, 10:00-17:00

Reach out