Question: Wird eine Wurzelbehandlung von der Krankenkasse übernommen?

Die gesetzliche Krankenversicherung beteiligt sich an den Kosten Ihrer Wurzelbehandlung, wenn Ihr Zahn dadurch gerettet werden kann. Die restlichen Kosten tragen Sie selbst. Eine Zahnzusatzversicherung übernimmt bis zu 100 Prozent der Kosten für Ihre Wurzelbehandlung.

Wann ist eine Wurzelbehandlung sinnvoll?

Wird die Zahnwurzel beschädigt, kann sie mit einer Wurzelbehandlung (endodontischer Eingriff) geheilt werden. Dies ist etwa dann der Fall, wenn Kariesbakterien in die untere Schicht eines Zahns eingedrungen sind und die Wurzel befallen.

Wie viel übernimmt die AOK bei Wurzelbehandlung?

Die Tarife im ÜberblickLeistungenDentalPlusZahnFitFüllungen75%100%Parodontose-/ Wurzelbehandlung75%100%Kieferorthopädie für Kinder und Jugendliche bis zum 21. Geburtstag75%*NeinFissurenversiegelung bei Kindern und Jugendlichen bis zum 21. GeburtstagJa***Nein10 more rows

Wann ist eine Wurzelbehandlung wirklich nötig?

Wird die Zahnwurzel beschädigt, kann sie mit einer Wurzelbehandlung (endodontischer Eingriff) geheilt werden. Dies ist etwa dann der Fall, wenn Kariesbakterien in die untere Schicht eines Zahns eingedrungen sind und die Wurzel befallen.

Wann muss eine Wurzelbehandlung gemacht werden?

Sie wird notwendig, wenn sich das im Inneren des Zahnes liegende Zahnmark (die Pulpa oder vereinfacht „der Zahnnerv“) durch Bakterien entzündet hat oder bereits abgestorben ist. Dies äußerst sich für den Patienten meist mit Zahnschmerzen und der bekannten „dicken Backe“, kann aber auch schmerzfrei verlaufen.

Join us

Find us at the office

Kaniewski- Tiesman street no. 105, 89242 The Valley, Anguilla

Give us a ring

Kalya Wicht
+26 235 624 296
Mon - Fri, 10:00-17:00

Reach out