Question: Kann man chronisch erkältet sein?

Der Weg von der akuten zur chronischen Erkältung Als chronisch bezeichnet man den Krankheitsverlauf immer dann, wenn die Symptome länger als zwölf Wochen andauern ohne zwischenzeitlich vollständig abgeklungen zu sein.

Kann eine Erkältung chronisch werden?

Häufige Erkältungen, Allergien oder die ständige Einwirkung von Reizen, auf die die Schleimhaut überempfindlich reagiert (siehe Kapitel Übersensible Nase), können zu einer chronischen Entzündung der Nasenschleimhaut und sehr häufig auch der Schleimhäute in den Nebenhöhlen führen.

Was hilft gegen chronische Erkältung?

Gegen festsitzenden Schnupfen und eine verstopfte Nase helfen in erster Linie Nasensprays mit abschwellenden Wirkstoffen. Zur Akuttherapie bei Infektionen eignen sich Schnupfensprays mit Xylometazolin wie beispielsweise das hysan® Schnupfenspray (Pflichttext).

Kann man eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung heilen?

Durch konservative oder operative Verfahren lassen sich bei allen Patienten mit chronischem Schnupfen oder chronischer Entzündung der Nasennebenhöhlen die Symptome signifikant verringern oder heilen.

Join us

Find us at the office

Kaniewski- Tiesman street no. 105, 89242 The Valley, Anguilla

Give us a ring

Kalya Wicht
+26 235 624 296
Mon - Fri, 10:00-17:00

Reach out