Question: Woher kommt die Psychologie?

Der Begriff Psychologie kommt aus dem Griechischen. Er enthält die griechische Begriffe psyche (Seele) und logos (Lehre, Wissenschaft). Wörtlich übersetzt bedeutet Psychologie also Lehre von der Seele. Außerdem ist der Begriff der Seele religiös konnotiert.

Woher stammt der Begriff Psychologie?

Die Psychologie (griechisch-lateinisch psychologia, ‚Lehre von der Seele) ist eine empirische Wissenschaft. Sprachlich ist er zusammengesetzt aus altgriechisch ψυχή psȳchḗ ‚Hauch, Atem, Leben, Lebenskraft, Seele, Geist, Gemüt und λογία logía ‚Lehre von etwas, Wissenschaft von etwas.

Wer gilt als Begründer der Psychologie?

Die Entwicklung der Psychologie zu einer empirischen Wissenschaft im 19. Jahrhundert. Als deren Begründer ist der Philosoph Moritz Lazarus zu sehen, der 1859 eine Honorarprofessur und 1862 eine ordentliche Professur für Psychologie und Völkerpsychologie an der Universität Bern erhielt.

Was Psychologie ist?

Psychologie ist die Wissenschaft der psychischen Vorgänge, vom Erleben und Verhalten des Menschen. Diese Definition ist sehr grob und lässt sich auf die verschiedensten Bereiche ausweiten. Sie deutet aber auch darauf hin, dass in jeder Situation psychologische Prozesse ablaufen.

Join us

Find us at the office

Kaniewski- Tiesman street no. 105, 89242 The Valley, Anguilla

Give us a ring

Kalya Wicht
+26 235 624 296
Mon - Fri, 10:00-17:00

Reach out