Question: Wann darf man Fundsachen behalten?

Nach sechs Monaten gehört der Fund Ihnen, wenn Sie ihn auf Nachfrage nicht verheimlicht haben. Alle höherwertigen Fundsachen, die Sie an sich nehmen, müssen Sie beim nächsten Bürgeramt oder bei der Polizei anzeigen. Der rechtmäßige Eigentümer hat dann sechs Monate Zeit, den Fund zurückzufordern.

Wie gehe ich mit Fundsachen um?

Wann Sie Fundsachen anzeigen müssen Alle höherwertigen Fundsachen, die Sie an sich nehmen, müssen Sie beim nächsten Bürgeramt oder bei der Polizei anzeigen. Der rechtmäßige Eigentümer hat dann sechs Monate Zeit, den Fund zurückzufordern.

Wann ist ein gutgläubiger Erwerb ausgeschlossen?

(1) 1Der Erwerb des Eigentums auf Grund der §§ 932 bis 934 tritt nicht ein, wenn die Sache dem Eigentümer gestohlen worden, verloren gegangen oder sonst abhanden gekommen war.

Kann man an gestohlenen Sachen Eigentum erwerben?

An gestohlenen Sachen kann kein Eigentum erworben werden (§ 935 Abs. 1 BGB). Ist die Sache dem Eigentümer gestohlen worden, verloren gegangen oder sonst abhanden gekommen, scheidet der Eigentumserwerb grundsätzlich aus.

Ist ein gutgläubiger Eigentumserwerb an gestohlenem Geld möglich?

ein Einbrecher oder Dieb nach dem Gesetz nicht in der Lage ist, Eigentum an den von ihm erbeuteten Sachen zu verschaffen. In diesem Fall kann der Bestohlene seine Sachen also grundsätzlich zurück erlangen. Bezüglich gestohlenen Geldes gilt dies wiederum nicht.

Unter welchen Bedingungen kann man Eigentum gutgläubig erwerben?

Voraussetzung für den gutgläubigen Eigentumserwerb ist, wie der Name schon sagt, die bestehende Gutgläubigkeit auf Seiten des Erwerbers, das heißt, er muss tatsächlich darauf vertrauen, dass sein Gegenüber Eigentümer – sog. Berechtigter – im Hinblick auf die veräußerte Sache ist.

Join us

Find us at the office

Kaniewski- Tiesman street no. 105, 89242 The Valley, Anguilla

Give us a ring

Kalya Wicht
+26 235 624 296
Mon - Fri, 10:00-17:00

Reach out